Was bedeutet Compliance?

Compliance ist mehr als nur Gesetze einhalten

„Verhalten im Einklang mit geltendem Recht“ – das ist eine der offizielleren Übersetzungen von Compliance. Doch Compliance bedeutet mehr, nämlich den Grad der Einhaltung von Regeln. Wer compliant ist, hält sich nicht nur an Recht, Gesetz und Ordnung, sondern idealerweise auch an die Leitlinien und das Wertesystem der Organisation. Die Einhaltung dieser Regeln ist insbesondere im geschäftlichen Bereich unumgänglich.

Compliance meint also mehr als die Vermeidung von Gesetzesverstößen. Sie beinhaltet neben verpflichtenden Regeln auch solche, denen sich eine Unternehmung freiwillig unterwirft, wie zum Beispiel Standards, und solche, die sie sich selbst auferlegt haben, zum Beispiel im Rahmen eines Verhaltenskodex (Code of Conduct).

Nicht-befolgen („Non-Compliance“) kann schwere Konsequenzen, für Einzelne, aber generell auch für ganze Organisationen haben. Um langfristig und nachhaltig erfolgreich zu sein, sollten Unternehmen ihren Mitarbeitern individuelle Schulungen oder Compliance-E-Learning anbieten, um sicherzustellen, dass jeder die Regeln und Vorschriften kennt, die er befolgen muss. Verlässlichkeit, Kontinuität und Vertrauen in eine Organisation können nur bestehen, wenn sie sich deutlich zu Compliance bekennt.

Kurz erklärt: Compliance...

  1. bedeutet auf Deutsch übersetzt in etwa: Einhaltung von Gesetzen und Regeln.
  2. ist enorm wichtig für die Risikoprävention und die Reputation von Unternehmen
  3. Schulungen der MitarbeiterInnen sind über kosteneffiziente und moderne E-Learning-Lösungen möglich

Compliance ist effiziente Risikominimierung

Kein Unternehmen wünscht sich zivil- oder gar strafrechtliche Verfahren, die durch Rechtsverstöße initiiert werden. Non-Compliance kann aber nicht nur zu rechtlichen Problemen führen. Unternehmen, die nicht compliant sind, müssen häufig einen massiven Reputationsverlust hinnehmen. Die langfristigen Konsequenzen der fehlenden Befolgung von Recht und Gesetz sind jedoch noch weitreichender. Hohe Geldstrafen und der Verlust von Kunden führen zu sinkenden Umsätzen und die Organisation nimmt womöglich nachhaltig Schaden.

Unternehmen, die das Thema ernst nehmen und über ein adäquates Management-System zur Einhaltung von Recht sowie zur Orientierung am eigenen Wertesystem verfügen, machen hingegen einen guten Eindruck. Viele große und vor allem öffentliche Kunden prüfen meist vorab die Anstrengungen der potenziellen Auftragnehmer, Regelkonformität zu gewährleisten. Eine positive Prüfung ist dabei häufig eines der Schlüsselkriterien für die Auftragsvergabe.

Daher tragen Unternehmen eine große Verantwortung, sich selbst, die Belegschaft und auch ihre Auftraggeber vor unangenehmen Folgen zu schützen und ihren Kunden die nötige Sicherheit zu vermitteln.

Durch optimales Compliance-Management sorgen Organisationen für die Einhaltung von nationalem und internationalem Recht sowie den selbst auferlegten Regeln und Verhaltensweisen.

Weitere Informationen zum „Compliance-Management“.

Das könnte Sie auch interessieren

Compliance im Mittelstand

Sie sind Vertreter eines mittelständischen Unternehmens und stehen vor der Aufgabe, Compliance in Ihrem Unternehmen voranzubringen?

Dann erfahren Sie mehr über Compliance im Mittelstand.

Trainings für den Mittelstand

Mit unseren Lernprogrammen können KMU ihre Mitarbeiter schnell, unkompliziert und günstig über das Internet zu Compliance-Themen schulen.

Zu den Compliance-Trainings für den Mittelstand